Datenschutz

Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webseite geben und Sie über Ihre Rechte nach dem Datenschutzrecht informieren. 

  1. Name und Anschrift des Verantwortlichen 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Webseite gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:  

Junior Consultant Network (JCNetwork) Alumni e. V.  

Waldhornstraße 27 

76131 Karlsruhe 

E-Mail: vorstand@jcnetwork-alumni.de 

Vertreten durch: Nicolas Freitag, Moritz Treutwein, Stefanie Fischer 

Wenn Sie Fragen zur Datenverarbeitung haben, können Sie sich jederzeit unter den vorstehend aufgeführten Kontaktdaten an uns wenden. 

  1. Datenschutzbeauftragter 

Wir sind gemäß Art. 37 DSGVO sowie § 38 BDSG nicht zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet. 

  1. Verarbeitung personenbezogener Daten 

3.1 Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Bei jedem Aufruf unserer Webseite werden aus technischen Gründen nachfolgende Daten, die Ihr Browser übermittelt, automatisch gespeichert: 

  • Informationen über Ihren Browsertyp und Ihre Browserversion 
  • Das von Ihnen verwendete Betriebssystem 
  • Die Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL) 
  • Ihre IP-Adresse 
  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs 

Die vorstehend aufgeführten personenbezogenen Daten werden in Logfiles gespeichert. Diese Daten werden nicht mit anderen Sie betreffenden personenbezogenen Daten gespeichert. 

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Verarbeitung der personenbezogenen Daten und der Speicherung in Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. 

c) Zweck der Datenverarbeitung 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um die Funktionsfähigkeit der Webseite zu gewährleisten. Weiterhin werden die personenbezogenen Daten genutzt, um unsere Webseite zu optimieren und die Sicherheit unserer IT-Systeme sicherzustellen. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken erfolgt nicht. 

In den vorstehend aufgeführten Zwecken ergibt sich unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten. 

d) Dauer der Speicherung 

Die vorbezeichneten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei der Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Webseite der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet wird. 

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO 

Da die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich ist, kann der Verarbeitung nicht widersprochen werden.  

3.2 Cookies 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Auf unserer Webseite werden sog. Cookies verwendet. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.  

Hierbei handelt es sich häufig um sog. „Session-Cookies“, die nach dem Ende Ihrer Sitzung wieder gelöscht werden.  Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät installiert, bis Sie diese wieder entfernen. Durch diese installierten Cookies wird es uns ermöglicht, Ihren Webbrowser beim nächsten Besuch zu identifizieren. 

Sie können Ihren Webbrowser auch derart einstellen, dass Sie über die Installation von Cookies informiert werden. Im Rahmen der Einstellungen können Sie wählen, ob Cookies nur im Einzelfall erlaubt sein sollen oder nur in bestimmten Fällen installiert werden dürfen oder generell nicht akzeptiert werden oder nach dem Schließen Ihres Webbrowsers automatisch gelöscht werden. Sofern Sie sich für das Deaktivieren von Cookies entscheiden, kann dies die Nutzung der Webseite einschränken. 

Auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein, um diese für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. 

Dabei werden nachfolgende Daten in den Cookies gespeichert und übermittelt: 

  • Log-In-Informationen bei Eingabemasken 
  • Cookie-Hinweis gelesen und akzeptiert   

Technisch nicht notwendige Cookies, die eine Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen werden nicht eingesetzt. 

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. 

c) Zweck der Datenverarbeitung 

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, um die Nutzung der Webseite benutzerfreundlich zu gestalten und zu optimieren. Einige Funktionen der Webseite sind ohne den Einsatz von Cookies nicht möglich. Bei diesen Funktionen ist es notwendig, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.  

Für die folgenden Anwendungen ist der Einsatz von Cookies erforderlich: 

  • Automatisches ausblenden des akzeptierten Cookie-Hinweises 
  • Merken von Login-Informationen 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse. 

Wir verwenden die durch technisch notwenige Cookies erhobenen Nutzerdaten nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen. 

d) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Webseite übermittelt. Somit haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich genutzt werden. 

3.3 Kontaktmöglichkeit durch E-Mail 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Sie können über eine bereitgestellte E-Mail-Adresse mit uns Kontakt aufnehmen. Hierbei werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet. 

Dies sind insbesondere: 

  • Ihre E-Mail-Adresse 
  • Ihr Name 
  • Ihre IP-Adresse 
  • Datum und Uhrzeit der Versendung 
  • Ggf. weitere personenbezogene Daten, die Sie in der E-Mail angeben. 

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht. 

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die uns im Rahmen der Übersendung einer E-Mail übermitteln, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. 

Sofern Ihre Kontaktaufnahme auf eine Mitgliedschaft im Verein abzielt, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. 

c) Zweck der Datenverarbeitung 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihre an uns gerichtete Anfrage zu bearbeiten. 

Die Verarbeitung sonstiger personenbezogener Daten erfolgt zu unserer Absicherung für den Fall, dass die eingeräumten Kontaktmöglichkeiten missbraucht oder unsere IT-Systeme durch die Kontaktaufnahme beeinträchtigt werden sollen. Weitere Daten werden unsererseits nicht erhoben. Hierin liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. 

d) Dauer der Speicherung 

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. 

Für personenbezogene Daten, die an uns im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme übersandt wurden, ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt geklärt ist und gesetzliche Aufbewahrungspflichten einer Löschung nicht entgegenstehen. 

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an Die bei der Kommunikation verarbeiteten personenbezogenen Daten werden in diesem Fall gelöscht, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten einer Löschung nicht entgegenstehen. 

3.4 Eingebetteter Google Kalender 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Auf unserer Webseite haben wir einen Google Kalender eingebettet. Hierdurch wird es ermöglicht Termininformationen und -benachrichtigungen zur Verfügung zu stellen. Anbieter des entsprechenden Plugins ist Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden: „Google“).  

Sie haben die Möglichkeit, den Google Kalender zu abonnieren. Hierbei wird eine Verbindung zu den Servern von Google hergestellt. Der Umfang der von Google erfassten Daten ist uns nicht näher bekannt. Nach eigenen Angaben erhebt Google standortbezogene Daten, wie die IP-Adresse, und setzt Cookies, um Ihren Browser oder Ihr Google-Konto eindeutig zu identifizieren. Die gesammelten Daten werden möglicherweise mit den Diensten des Google-Netzwerkes geteilt. Weitere Informationen über den Umfang der Datenverarbeitung durch erhalten Sie unter https://www.google.com/policies/privacy

Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen. 

b) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Abonnierung des Google Kalenders und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). 

c) Widerruf der Einwilligung 

Sie können Ihre Einwilligung zum Abonnement des Google Kalender jederzeit widerrufen, indem Sie diesen in Ihrem Google-Konto dauerhaft löschen bzw. abbestellen. 

4. Betroffenenrechte 

Sie haben das Recht: 

  • Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr durchführen, 
  • Gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen, 
  • Gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, 
  • Gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, 
  • Gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, 
  • Gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen („Recht auf Datenübertragung“). Dieses Recht besteht nur, soweit Sie uns die Daten auf der Grundlage einer Einwilligung oder aufgrund eines mit Ihnen abgeschlossenen zur Verfügung gestellt haben und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. 
  • Gemäß Art. 21 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Wir werden dann Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende, schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.  

Ihre Rechte können Sie durch formlose Mitteilung in Textform uns gegenüber geltend machen (Kontaktdaten s.o.). 

  1. Automatisierte Entscheidung und Profiling 

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) findet nicht statt. 

  1. Beschwerderecht 

Sie haben das Recht, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Vereinssitzes wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: 

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg 

Postfach 10 29 32 
70025 Stuttgart 
Tel.: 0711/615541-0 
Fax: 0711/615541-15